1960 geboren in Nürnberg, lebt seit 1984 in Berlin

1981-84 Studium Sozialpädagogik; Nürnberg

1986-88 Mitarbeit im Fischbüro e.V., Berlin

1988 Gründung der Künstlergruppe BOX, Berlin

1988-91 PerformerIn bei Audiogruppe/Electronic Sculptures und Guitar Monkeys,, Bénoit Maubrey, Berlin

1988-92 Studium Visuelle Kommunikation/Design
Universität der Künste, Berlin

seit 1992 freischaffend künstlerisch tätig

1995 Erfindung von DJ Everybody / the democratic happening

seit 1997 DJ Performances Betty Stürmer aka BettyParty

1992-97 Arbeitsaufenthalte in Lima/Peru

2000 Akademie für digitale Medien, Cimdata, Berlin

2002-03 Geburt meiner beiden Kinder

seit 2006 Leitung/Konzeption von temporären Kunstprojekten mit Kindern in Zusammenarbeit mit öffentlichen Trägern

seit 2010 DozentIn, VHS Treptow-Köpenick, Mal- und Zeichenkurse, Kinder/ Erwachsene

2002, 2015, 2016 Arbeitsaufenthalte in Ghana

2018 erscheinen meines autobiographischen Buches Szenegirl decade 1984-2002 mit Lesungen/Buchpräsentationen deutschlandweit


stipendien/projektzuschüsse

1999 Projektförderung Bundeskulturstiftung
betty-all kind of style, Haus am Lützowplatz (K)

2005 Projektförderung Käthe Dorsch Stiftung My Matisse
Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt a. Main

2016 Globalstipendium Senat für kulturelle Angelegenheiten
August 2016 für Chale Wote

2016 Street Art Festival paper bag Kunstprojekt mit Kindern
in Zusammenarbeit mit Kwame Write Aidoo, Accra, Ghan

2016 Deutsche Künstlerhilfe, Bundespräsidialamt

2017 Deutsche Künstlerhilfe, Bundespräsidialamt

2017 Künstlerische Werke in öffentlichen Sammlungen: Artothek/ NBK Berlin
Artothek/ Kunsthaus Nürnberg
Berliner Landes- und Zentralbibliothek, Sammlung Michael J. Wewerka
Artothek/ Kommunale Galerie Charlottenburg-Wilmersdorf